www.fsv-ronneburg.de

zurück

1.Männer - Kreisliga St.B

FSV Ronneburg vs. SG Eurotrink Kickers FCL
0 : 1

Unnötige Niederlage dank schlechter Chancenverwertung

Am Dienstag empfing unsere I.Männermannschaft die SG Eurotrink Kickers, den Tabellenelften der Kreisliga auf dem Ronneburger Westhang. Die Favoritenrolle war klar auf Seiten der Hausherren aber die erste Chance hatten die Gäste. Nach einem zu kurzem Rückpass von A.Müller, lief der Angreifer auf Keeper Schote und schoss aber E.Haufe warf sich in diesen Schuss, sodass der Ball zur Ecke geklärt wurde (6.). Auf der anderen Seite kam H.Szuppa nach einem Doppelpass einen Schritt zu spät (8.) und ein Schuss von C.Meinel flog übers Gehäuse (10.). Aber Eurotrink versteckte sich in der Anfangsphase keineswegs, erst ist FSV-Schritt einen Schritt schneller als der Angreifer (14.), dann vergibt die SG die große 2 gegen 1 Möglichkeit nach einem Abwehrfehler, weil der Eurotrinker zu eigensinnig ist anstatt quer zu legen (23.). Die Rössel-Elf wachte nun langsam auf und wurde offensiver, bis zur Halbzeit gab es reihenweise gute Möglichkeiten. Als sich C.Meinel im Mittelfeld gegen 2 durchsetzte und H.Szuppa per Steilpass bedient, vergab dieser die Riesenchance aufs 1:0 (25.). Einen Kirseck-Freistoss kratzt der gut aufgelegte Keeper aus dem Eck (31.) und nach einem Szuppa-Pass fliegt der Kirseck-Schuss knapp am Gehäuse vorbei (34.). Danach gab es gleich 3 gute Möglichkeiten. Erst scheitert S.Senff nach tollem Solo am Keeper (35.), dann H.Szuppa nach Schumann-Querpass aus spitzem Winkel am Schlussmann (39.) und einen Szuppa-Querpass traf S.Senff nicht richtig, sodass der Ball am langen Pfosten vorbeirollte (41.). In der Nachspielzeit bediente S.Senff mit einem Pass in die Gasse P.Kirseck doch dieser scheitert freistehend am Torwart, der den Ball glänzend über die Latte lenkte (45.+2). So ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen, obwohl die Ronneburger gut und gern schon 3:1 führen könnten. Auch in der zweiten Halbzeit gleich die Doppelchance für den FSV Ronneburg. Erst scheitert C.Meinel per Kopf völlig freistehend nach einer Krause-Flanke (50.), dann kann S.Senff einen Patzer der SG-Abwehr freistehend aus 6 Metern nicht verwerten und scheitert am Keeper (55.). Die Gäste sind nur selten Gefährlich und verteidigen mit Mann und Maus. Einen Schuss von der Strafraumgrenze kratzt FSV-Keeper Schote noch aus dem Winkel (57.). Danach bedient H.Szuppa S.Senff, doch dessen Schuss frei vorm Keeper geht übers Tor (61.). So kam es, wie es kommen musste und Ronneburg wurde für die mangelhafte Chancenverwertung bestraft. Ein direkter Freistoss von links, zappelte im rechten Torwinkel zum 0:1 (73.). Die Rössel-Elf drückte nun mächtig auf den Ausgleich, doch weder T.Götze (77.) noch F.Schumann per Freistoss (88.) brachten den Ball im Tor unter. Am Ende eine unnötige 0:1-Niederlage gegen kämpfende Eurotrinker. Im Kampf um den Staffelsieg ein herber Rückschlag, doch es sind noch einige Spiele wo viel passieren kann. Bereits am Sonntag geht es zum Derby nach Braunichswalde, wo Spielmacher C.Meinel wegen seiner 5. Gelben Karte pausieren muss.

Aufstellung FSV: 1 S.Senff - 2 M.Krause, 3 T.Götze, 6 F.Schumann, 7 E.Haufe (72. 11 A.Brem), 8 E.Willscher, 10 C.Meinel (GK), 14 P.Kirseck, 15 S.Senff, 16 A.Müller, 17 H.Szuppa

Torfolge: 0:1 V.Löffler (73.)